3. Ökumenischer Kirchentag - digital und dezentral

Der 3. Ökumenische Kirchentag 2021 wird neu. Digital und dezentral sind die Schlagwörter dieser Veränderung. Digital, um trotz Corona-Pandemie eine sichere Teilnahme zu gewährleisten. Und dezentral, damit ökumenische Begegnung an vielen Orten in Deutschland möglich wird – wenigstens so, wie es die Pandemiesituation im Mai zulässt.

Digital – aus Frankfurt am Main

Ausgangspunkt des digitalen und dezentralen ÖKT bleibt Frankfurt am Main. Von hier aus werden Gottesdienste, Kulturveranstaltungen und thematisches Programm gestreamt.
Vom ökumenischen Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt über eine Festveranstaltung mit kulturellem Anschlussprogramm am Freitag und dem thematischen Programm am Samstag bis zum ökumenischen Schlussgottesdienst am Sonntag kommt der ÖKT von spannenden Frankfurter Locations aus zu Ihnen. Zu sehen auf www.oekt.de

Das Programm des digitalen und dezentralen ÖKT wird aus rund 50 Veranstaltungen bestehen. Und das sind die inhaltlichen Schwerpunkte: „Alles eine Frage des Glaubens und Vertrauens“, „Zusammenhalt in Gefahr“ und „Eine Welt – globale Verantwortung“.

Dezentral – der ÖKT bei uns in Weingarten und Stutensee

Herzliche Einladung sich (wie sonst auch) das Programm selbst zusammen zu stellen und zu erleben. Mit neuen Chancen: Dadurch, dass die Bibelarbeiten on demand sind, kann man mehrere Menschen und ihre Auslegung der Bibel erleben.

Außerdem bieten wir in ökumenischer Absprache drei digitale Meetings über einzelne Programmpunkte an – um uns miteinander auszutauschen.

I. Freitag, 14. Mai – 15:00 Uhr

Eindrücke – Empfindungen – Erkenntnisse
Austausch mit Diakonin Elke Seiter über die Veranstaltungen des Freitag morgens zum jüdischen Leben in Frankfurt und der christlich-jüdischen Bibelarbeit (am Freitag ab 13:30 Uhr anschaubar)

Bei Interesse bitte melden unter: elke.seiter@kbz.ekiba.de

II. Samstag, 15. Mai um 17:00 Uhr

Offener Austausch mit Elke Litterst zum Schwerpunkt Schöpfung und Klimakrise TH 37,

For Future! Wege aus der Klimakrise (Dauer: 60 min)

Annalena Baerbock MdB, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Berlin
Prof. Dr. Dr. Johannes Wallacher, Ökonom und Sozialethiker, München
Dr. Marie-Luise Wolff, Vorstandsvorsitzende der entega, Darmstadt

 Moderation: Maria Mast, Zeit Online, Hamburg

(steht ab 08:00 Uhr zum Anschauen zur Verfügung)

– bei Interesse melden unter elke.litterst@kath-weistu.de

 

III. Sonntag, 16. Mai 15:00 Uhr

Kaffeeklatsch - meine Erfahrungen mit dem digitalen ökumenischen Kirchentag

Erfahrungsberichte, Erkenntnisse,

Mit Jörg und Elke Seiter

Bei Interesse bitte melden unter: elke.seiter@kbz.ekiba.de

Zurück zur Übersicht